Lesbische Frauen sind Frauen, die Frauen lieben.
Leichte Sprache

Leichte Sprache

Inklusions-Projekte

Diese Seite zum Ausdrucken als PDF

Wir haben verschiedene Inklusions-Projekte.

Projekt ist ein anderes Wort für:

Einen Plan, der in einer bestimmten Zeit umgesetzt werden soll.

Das sind die Projekte:

  • Wohn-Projekt
  • Projekt für mehr Barriere-Freiheit
  • Projekt für mehr lesbische Sichtbarkeit
  • Besuchs-Dienst
    Der Besuchs-Dienst wird im Text Besuchs-Dienst 
    in Leichter Sprache beschrieben.

 

Wohn-Projekt

Das Wohn-Projekt heißt: FrauenKultur und Wohnen

Wir wollen ein Haus mit vielen Wohnungen

für lesbische Frauen mit und ohne Behinderungen bauen.

Die Wohnungen sollen Barriere-frei sein.

Die Wohnungen sollen für ältere und für jüngere Frauen sein.

Die Wohnungen sollen nicht teuer sein.

Zum Haus soll ein Café gehören

und ein großer Raum für Veranstaltungen.

Zum Beispiel:

Kulturelle Veranstaltungen

Das Café soll ein Treff-Punkt im Stadt-Teil werden.

Wir wollen, dass es ein Ort für Begegnungen wird.

Wir wollen, dass lesbisches Leben sichtbar wird.

Zum Wohn-Projekt soll auch eine Pflege-Einrichtung gehören.

Lesbische Frauen mit und ohne Behinderung

sollen selbstbestimmt und sicher leben können.

 

Projekt für mehr Barriere-Freiheit

Das Projekt heißt: Inklusive LSBTIQ Infrastruktur

In dem Projekt geht es um Barriere-freie Räume

für Menschen mit Behinderungen, die zu den LSBTIQ gehören.

LSBTIQ ist die Abkürzung für:

  • Lesbische Frauen
  • Schwule Männer
    Schwule Männer lieben Männer.

  • Bi-sexuelle Menschen
    Bi-Sexuelle Menschen lieben Frauen und Männer.
  • Trans-sexuelle Menschen
    TransSexuelle Menschen wurden in einem Körper geboren,
    der nicht so ist, wie sie sich fühlen.
    Zum Beispiel:
    Trans-Frauen
    Trans-Frauen wurden mit einem männlichen Körper geboren,
    fühlen sich aber als Frauen.
    Viele Trans-Frauen befinden sich in einem Übergang von einem männlichen zu einem weiblichen Körper.
    Zum Beispiel nehmen sie dafür Hormone ein.
    Hormone sind Medikamente, die den Körper weiblicher machen.
    Auch Trans-Frauen können lesbische Frauen sein.

LSBTIQ ist auch die Abkürzung für:

  • Inter-sexuelle Menschen
    Inter-sexuelle Menschen werden mit körperlichen Merkmalen geboren, die nicht nur männlich oder nicht nur weiblich sind.
    Inter-sexuelle Menschen sind männlich und weiblich.
    Inter heißt: dazwischen
    Zwischen männlich und weiblich.
  • Queere Menschen 

Queer ist Englisch und bedeutet: seltsam
Man spricht es so: kwier
Das Wort wurde früher als Schimpf-Wort
für lesbische und schwule Menschen verwendet.
Doch die lesbischen und schwulen Menschen drücken damit
Anerkennung aus.

Queere Menschen fühlen sich oft nicht so, wie ihr Geschlecht ist. 
Zum Beispiel:
Eine Person, die sich selbst als queer bezeichnet,
fühlt sich oft nicht nur weiblich oder nur männlich.
Sie will hauptsächlich als Mensch gesehen werden,
und nicht als Frau oder Mann.

 

Infrastruktur  ist das schwere Wort für:

Was ein Land braucht,

damit die Wirtschaft und das Alltags-Leben funktionieren:

Zum Beispiel:

  • Straßen und Brücken
  • Öffentliche Gebäude

Zu wenige Barriere-freie Räume für LSBTIQ

Es gibt zu wenige Barriere-freie Einrichtungen und Treff-Punkte für LSBTIQ.

Das wollen wir mit dem Projekt ändern.

Menschen mit Behinderungen sind von vielen Veranstaltungen ausgeschlossen.

Menschen mit Behinderungen sind von vielen Angeboten ausgeschlossen.

Deshalb können Menschen mit Behinderungen,

die zu den LSBTIQ gehören, oft nicht mitmachen.

Sie müssen aber andere LSBTIQ treffen können, um sich auszutauschen.

Um sich Mut zu machen und sich gegenseitig zu stärken.

Deshalb helfen wir den Einrichtungen und Treff-Punkten für LSBTIQ,

Barriere-freier zu werden.

Zum Beispiel:

  • Gebäude Barriere-freier zu machen

  • Barriere-freie Veranstaltungen zu planen
  • Durch Schulungen

 

Projekt für mehr lesbische Sichtbarkeit

Das Projekt heißt: Lesbisch. Sichtbar. Berlin.

Das Ziel vom Projekt ist es, lesbisches Leben in Berlin sichtbarer zu machen.

Wir wollen mehr Anerkennung von lesbischen Frauen

und von lesbischer Kultur.

Wir wollen, dass lesbische Frauen mehr mitmachen können.

Wir wollen, dass lesbische Frauen mehr mitentscheiden können.

Das Projekt wird bezahlt von der Stadt Berlin.

Wir arbeiten zusammen in einem großen Netz-Werk mit anderen Organisationen.

Gemeinsam machen wir Pläne, wie wir unser Ziel erreichen können.

Dann setzen wir die Pläne um.

 

 

Leichte Sprache

Übertragung in Leichte Sprache:

Fette Fahrt und leichte Beute – Barrierefreie Kommunikation Diane Mönch

 

Test-Leser:

Der Text ist in Leichter Sprache geschrieben.

Der Text ist bisher noch nicht geprüft.

 

Illustrationen:

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013