Schutz- und Hygienekonzept

RuT – Rad und TaT – Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V.

Zum Schutz unserer Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19-Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

Unsere Ansprechpartnerin* zum Infektions- bzw. Hygieneschutz

Name: Ina Rosenthal (Leitung), Joanna Czapska (Stellvertretende Leitung)

Tel. / E-Mail: post@rut-berlin.de

 

Kurz und knapp
  1. Wir stellen den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen zu jeder Zeit sicher.
  2. In den Räumen wird eine Mund-Nasen-Bedeckung von den anwesenden Personen getragen.
  3. Es halten sich maximal drei bzw. sechs Personen in den Räumen auf (siehe Punkt 5)
  4. Personen mit Symptomen von Atemwegserkrankungen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) dürfen unsere Räumlichkeiten nicht betreten.
  5. Bei Verdachtsfällen wenden wir ein festgelegtes Verfahren zur Abklärung an (z.B. bei Fieber).
  6. Alle Räumlichkeiten werden zwei Mal wöchentlich geputzt und desinfiziert.
  7. Genutzte Räume werden nach einer Stunde gelüftet.
  8. Alle Personen, die sich in den Räumen aufhalten, füllen unseren Personenbogen aus und hinterlassen korrekte Kontaktdaten. Die Daten werden 14 Tage aufbewahrt und danach von uns geschreddert. Wir versichern, dass wir die hinterlassenen Daten weder zu Werbezwecken nutzen, noch an Dritte weitergeben.

1. Maßnahmen zur Gewährleistung des Mindestabstands von 1,5m

Im Veranstaltungs-, Besprechungs- und Beratungsraum werden die Stühle so gestellt, dass ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Die Stühle dürfen nicht verrückt und umgestellt werden.

 

2. Mund-Nasen-Bedeckungen und persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Wenn sich mehr als eine Person in den Räumlichkeiten aufhält, ist diese aufgefordert, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen.

Es wird sichergestellt, dass Mitarbeiter*innen eine Mund-Nasen-Bedeckungen tragen.

Hinweis an Teilnehmer*innen, dass zum Eigenschutz / Schutz unserer Mitarbeiter*innen eine Mund-Nasen-Bedeckung geboten ist.

Schulung der Mitarbeiter*innen über die richtige Anwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung

Bereitstellung von geeigneten Mund-Nase-Bedeckungen für Mitarbeiterinnen* und Teilnehmer*innen.

 

3. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle

Mitarbeiter*innen, Vereinsmitglieder und Teilnehmer*innen oder andere Personen, die unter Verdacht einer Covid-19-Infektion stehen oder eine nachgewiesene Infektion haben, dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten.

Mitarbeiter*innen, die Kontaktpersonen von Covid-19-Verdachtsfällen oder bestätigten infizierten Personen hatten/ haben, sind aufgefordert, dies dem Team und der Leitung unverzüglich mitzuteilen und eine 14tägige Quarantäne im Home Office einzuhalten.

Bei entsprechenden Symptomen sind die betreffenden Personen aufgefordert, das Betriebsgelände zu verlassen bzw. zuhause zu bleiben

Die betroffenen Personen sind aufgefordert, sich umgehend an eine Ärzt*in oder das Gesundheitsamt zu wende

 

Weitere Maßnahmen:

 

4. Handhygiene

Beim Betreten der Räumlichkeiten von RuT e.V. sollen die Hände desinfiziert werden. Dementsprechende Handdesinfektionsmittel stehen im Eingangsbereich zur Verfügung. Dasselbe gilt für die Toiletten. Auch hier steht Desinfektionsmittel zur Verfügung.

  • Aushang von Anleitungen zur Handhygiene
  • Bereitstellung von Spendern mit Desinfektionsmitteln
  • Unterweisung der Mitarbeiter*innen zur Handhygiene
  • Bereitstellung von hautschonender Seife
  • Bereitstellung von Papierhandtüchern zur Einmalbenutzung

 

5. Steuerung und Reglementierung des Mitarbeiter*innen- und Teilnehmer*innenverkehrs

Bis auf Weiteres dürfen sich in den Räumlichkeiten von RuT e.V.  maximal drei Personen gleichzeitig aufhalten.

In Ausnahmefällen dürfen sich in den Räumlichkeiten von RuT e.V. maximal sechs Personen verteilt auf zwei Räume (Veranstaltungsraum – Besprechungszimmer oder Beratungsraum) aufhalten.

Veranstaltungen und Beratungen mit persönlichem Kontakt sind auf das Notwendigste zu beschränken und nur bei psychosozialer Notwendigkeit durchzuführen.

 

6. Arbeitsplatzgestaltung und Homeoffice

Die Bürozeiten von RuT e.V. werden jeweils durch eine Mitarbeiter*in gewährleistet. Alle anderen Mitarbeiter*innen kommen ihrer Arbeit in dieser Zeit im Home Office nach.

Die Bürodienste werden in der Teamsitzung abgesprochen.

 

7. Dienstreisen und Meetings

Team Meetings werden regelmäßig online abgehalten (zweimal in der Woche).

Dringende und notwendige Vorstandssitzungen werden telefonisch oder auch persönlich durchgeführt, unter Beachtung von Punkt 5. Wenn möglich sollen sie im Freien stattfinden.

Kooperationsgespräche und Arbeitsgespräche finden unter Berücksichtigung von Punkt 5 statt. Vorrangig finden solche Treffen im Freien statt. Bei mehr als drei teilnehmenden Personen finden die Sitzungen online statt.

Dienstreisen und Präsenzveranstaltungen werden auf ein Minimum reduziert.

Gegebenenfalls werden technische Alternativen wie Telefon- oder Laptop für Videokonferenzen zur Verfügung gestellt.

Bei unbedingt notwendigen Präsenzveranstaltungen wird die Sicherstellung eines ausreichenden Abstands zwischen den Teilnehmer*innen gewährleistet.

 

8. Sanitärräume

Die Sanitärräume werden zweimal in der Woche von der Reinigungskraft desinfiziert und gereinigt. Nutzer*innen sind aufgefordert beim Verlassen der Räumlichkeiten ihre Hände zu desinfizieren. Entsprechende Schilder werden aufgehängt.

 

9. Unterweisung der Mitarbeiter*innen und aktive Kommunikation

Allen Mitarbeiter*innen wird das Hygienekonzept zugestellt.

In der Teamsitzung werden die Maßnahmen noch einmal besprochen und neue Mitarbeiter*innen werden eingewiesen.

Das Hygienekonzept wird am Eingang neben den Desinfektionsmitteln ausgelegt.

Alle Vereinsmitglieder bekommen das Hygienekonzept per Mail zugesendet.

Alle Mitarbeiter*innen werden zu den  Abstands- und Hygieneregeln unterwiesen.

Hinweisschilder werden in den Räumlichkeiten ausgehängt. https://www.ihk-nuernberg.de/corona-aushaenge)

 

10. Zutritt betriebsfremder Personen

Zutritt für Nicht-Mitarbeiter*innen werden nach Möglichkeit auf ein Minimum beschränkt.

Kontaktdaten betriebsfremder Personen beim Betreten/Verlassen der Büroräume sind zu dokumentieren.

Teilnehmer*innen und Vereinsmitglieder, die nicht Mitarbeiter*innen sind, werden beim Betreten der Räumlichkeiten über die Maßnahmen, die aktuell hinsichtlich des Infektionsschutzes vor SARS-CoV2 gelten, informiert.

 

11. Daten anwesender Personen

Alle Personen, die sich in den Räumen aufhalten, füllen unseren Personenbogen aus und hinterlassen korrekte Kontaktdaten. Erfasst werden Name, Anschrift, Telefonnummer, Zeit des Aufenthaltes. Die Daten werden 14 Tage aufbewahrt und danach von uns vernichtet. Wir versichern, dass wir die hinterlassenen Daten weder zu Werbezwecken nutzen, noch an Dritte weitergeben.

 

12. Reinigung der Arbeitsräume

Die Räumlichkeiten werden zweimal in der Woche mittwochs und sonntags abends gereinigt und desinfiziert.

Desinfiziert werden im Besonderen die Arbeitsflächen und Türklinken sowie Telefone und Tastaturen.

13. Sonstige Arbeitsschutz- und Hygienemaßnahmen

Die Räumlichkeiten werden regelmäßig belüftet.

Die Hygieneregeln werden im Gebäude gut einsichtig ausgehängt.

Alle Mitarbeiter*innen sind aufgefordert, regelmäßig und in kurzen Abständen alle häufig berührten Flächen (Türklinken und -griffe, Telefone, Tastaturen, Touchscreens, Armaturen) zu desinfizieren.

 

Berlin, 07.07.2020

Ina Rosenthal, Leitung RuT e.V., RuT – Rad und Tat – Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V. 

 

Kontakt- und Besuchs-Info

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns zu unseren Öffnungszeiten an. Wir freuen uns auf Sie!
RuT – Rad und Tat
Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V.

Schillerpromenade 1
12049 Berlin

Telefon: 030 – 621 47 53
Email: post@rut-berlin.de

Unsere Räume und das WC sind barrierearm.

Fahrverbindungen

U8 Boddinstr. (Fahrstuhl), Bus 104 (Fontanestr.), 166, 344 (U-Boddinstr.)

RuT in den sozialen Netzwerken:
Telefonisch und persönlich sind wir erreichbar

Dienstag          10-14 Uhr
Mittwoch         10-14 Uhr
Donnerstag     16-19 Uhr
Freitag              10-14 Uhr

*Pflichtfeld und Hinweis zum Datenschutz:
Wir benötigen Ihre Daten wie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, um Sie korrekt ansprechen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Ihre Daten werden zum Zwecke der Verarbeitung gespeichert und verarbeitet. Selbstverständlich werden diese vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Kontaktaufnahme verwenden dürfen. Sie finden weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.